2. Herbstexkursion am 7. Oktober 2017

Am Samstag, den 7. Oktober findet die 2. Herbstexkursion der Bayerischen Schulgeographen statt. Ziele sind in diesem Jahr Altötting, die Innterrassen sowie Simbach. Diese Veranstaltung ist als Fortbildung anerkannt. Die Anmeldung hierfür erfolgt über FIBS.

http://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=151644

 

Alle wichtigen Details finden sich im folgenden Dokument.

Download
Herbstexkursion 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 686.2 KB

Deutscher Kongress für Geographie 2017

Ab sofort ist die Anmeldung zum Deutschen Kongress für Geographie möglich. Dieser findet vom 30.09. - 05.10.2017 in Tübingen statt. Weitere Informationen sind unter folgendem Link zu finden:

http://www.dkg2017-tuebingen.de

Angeboten werden sowohl ein Frühbucher-Rabatt sowie Ein-Tages-Tickets.


Der neue Schulgeograph ist erschienen!

Im Januar ist „Der Bayerische Schulgeograph“ erschienen. In der aktuellen Ausgabe stellen wir als Leitthema unser verbandspolitisches Grundsatzpapier vor. Darin legen wir unsere Positionen für einen starken, schülerorientierten und auf die Zukunft ausgerichteten Geographieunterricht dar. Weiter erwartet Sie eine ebenso unterhaltsame wie informative Mischung aus Beiträgen, u.a. zu unserer ersten Herbstexkursion, zur Südafrikaexkursion 2016, zu geographischen Wettbewerben und zu Lehrerfortbildungen. Besonders lesenswert nicht nur für Praktiker sind eine ganze Reihe von tollen Ideen zur Praxis des Geographieunterrichts. Und bei unserem Rätsel gibt es auch dieses Mal wieder tolle Preise zu gewinnen.

 

Mitglieder erhalten die Verbandszeitschrift zweimal jährlich per Post.


Diercke WISSEN startet in eine neue Runde

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist wieder so weit, Diercke WISSEN startet in eine neue Runde. Die Mappe mit allen wichtigen Unterlagen müsste letzte Woche an ihrer Schule eingetroffen sein. Fragen Sie am Sekretariat bzw. beim Fachbetreuer nach. Sollte ihre Schule noch keine Wettbewerbsunterlagen erhalten haben, so haben Sie unter www.diercke.de/wissen die Möglichkeit, die Unterlagen als PDF zu erhalten. Bitte nehmen Sie am Wettbewerb teil, damit wir auch in Bayern die Zahl der teilnehmenden Schulen wieder vergrößern können. Außerdem macht es den Schülern Spaß.

Dagmar Körber/Landesbeauftragte für den Wettbewerb

 


Schulgeographen erörtern Geographieunterricht im Kultusministerium

Am 28.11. fand ein gemeinsamer Austausch zwischen den Bayerischen Schulgeographen, der Fachgruppe Geographie im Bayerischen Philologenverband, dem Hochschulverband Geographiedidaktik und dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in München statt. In angenehmer und offener Atmosphäre diskutierten unsere 1. Landesvorsitzende Uschi Zitzelsberger, der Vorsitzende der Landesfachgruppe Geographie des bpv, Volker Huntemann, die Vorsitzende der Konferenz der Geographiedidaktiken an bayerischen Hochschulen, Prof. Dr. Ulrike Ohl sowie der Leiter des Fachreferats für Geographie, Ltd. Ministerialrat Adolf Präbst und der für den Geographieunterricht in Bayern zuständige Mitarbeiter OStR Wolfgang Teuchner aktuelle und zukünftige Entwicklungen des Geographieunterrichts in Bayern. Dabei wurde auch das Grundsatzpapier der Bayerischen Schulgeographen vorgestellt, erörtert und an alle Beteiligten übergeben. Die Bayerischen Schulgeographen bedanken sich auch an dieser Stelle bei allen Teilnehmern für das produktive Gespräch und ganz besonders bei Herrn Ltd. Ministerialrat Präbst für die Einladung in das Kultusministerium.


Jahrestagung der Fachgruppe Geographie im Bayerischen Philologenverband am 22.10.2016 in Bamberg

Die Landesfachgruppe im bpv (v.l.n.r.): Johannes Göller (Schwaben), Benjamin Schallenberger (neu, München), Bettina Stadler (verabschiedet, München), Max Schmidt (Vorsitzender des bpv), Uschi Zitzelsberger (Vorsitzende LV Bayern, VDSG), Dr. Konrad Wieland
Die Landesfachgruppe im bpv (v.l.n.r.): Johannes Göller (Schwaben), Benjamin Schallenberger (neu, München), Bettina Stadler (verabschiedet, München), Max Schmidt (Vorsitzender des bpv), Uschi Zitzelsberger (Vorsitzende LV Bayern, VDSG), Dr. Konrad Wieland

 Die Bayerischen Schulgeographen waren auch in diesem Jahr wieder zur Jahrestagung der bpv-Fachgruppe Geographie eingeladen. Der Leiter der Fachgruppe, Volker Huntemann, begrüßte in diesem Rahmen die Landesvorsitzende U. Zitzelsberger in Bamberg. Neben dem verbandspolitischen Grundsatzpapier stand dabei die Streckung des 8jährigen Gymnasiums im Zentrum der Gespräche. n Nach einem Dialogprozess durch das Ministerium und einem vorläufigen Kabinettsbeschluss können Schulen ab dem Schuljahr 2017/18 entscheiden, ob sie beim G8 bleiben oder das gestreckte 8jährige Gymnasium bevorzugen. Sowohl der bpv als auch die Bayerischen Schulgeographen diskutierten die Stellung der Geographie im Zuge dieser Änderung.


Das blaue Land erkundet - Gelungene Herbstexkursion der Bayerischen Schulgeographen

Für Geographen gilt ja bekanntlich, dass es kein schlechtes Wetter, sondern höchstens unpassende Kleidung gibt. Umso erfreulicher war es also, dass sich zu unserer ersten Herbstexkursion am 8. Oktober 40 bestens wetterfest gekleidete Neugierige einfanden, um der rauen Witterung zu trotzen und die Geheimnisse des „blauen Landes“ zu Fuß, aus dem Reisebus heraus sowie im Rahmen einer Schifffahrt zu erkunden. Exkursionsführer Roman Weißbach hatte ein hoch interessantes Programm auf die Beine gestellt und erläuterte physisch-geographische wie auch kulturgeographische Facetten der Region um den Staffelsee ebenso anschaulich wie abwechslungsreich und humorvoll. Für einen extra Schuss Farbe war an diesem bunten Exkursionstag zudem gesorgt, denn unter den Teilnehmern befanden sich auch geographisch besonders begabte Jugendliche der Schülerakademie Oberbayern-West (Leitung: Martin Neumann), die den Samstag mit pfiffigen Fragen und Beiträgen außerordentlich bereicherten. Ganz im Sinne des Konzepts unserer Herbstexkursion: eine Exkursion mit Lehrern für Schüler.


Sommerfreuden Pur: Der neue "Bayerische Schulgeograph" ist erschienen!

In diesen Tagen ist der neue „Bayerische Schulgeograph“ erschienen. Wir haben unsere Verbandszeitschrift in ein neues Design gepackt und darin eine Vielzahl neuer und bewährter Formate vereint. In der aktuellen Ausgabe finden Sie unter anderem erste Informationen zur Arbeit des neuen Vorstands, Rückblicke auf unseren Schulgeographentag und weitere Tagungen, Wettbewerbe sowie Fortbildungen, den „Ideenpool Unterrichtspraxis“, fachwissenschaftliche Beiträge, Rezensionen und natürlich das geographiedidaktische Repetitorium, das beliebte Geograffel und verbandspolitische Kommentare zur Lage des Geographieunterrichts in Bayern.

Der „Bayerische Schulgeograph“ erscheint zweimal jährlich und wird durch unseren Kooperationspartner, den Westermann-Verlag unterstützt. Alle Verbandsmitglieder erhalten die Zeitschrift kostenfrei per Post.


Neue HomepAge Online

Nach intensiven Arbeitswochen freuen wir uns sehr, Ihnen an dieser Stelle unsere neue Homepage präsentieren zu können! In technischer Hinsicht wurde die Seite nunmehr so angelegt, dass sie auch für mobile Endgeräte wie Handys, Smartphones und Tablets gut zugänglich und lesbar ist. Inhaltlich haben wir uns um eine neue Struktur bemüht, welche die Kernanliegen und Charakteristika unseres Verbandes deutlich abbildet. Und auch in ästhetischer Hinsicht sind wir zu einem zeitgemäßen, freundlichen Design gekommen.

Unser herzlicher Dank gilt auch an dieser Stelle all den Mitgliedern, die uns durch ihre wertvollen Ideen, Hinweise und Beiträge so intensiv bei der Erstellung dieser Homepage unterstützt haben!


Neuer Vorstand Nimmt Arbeit Auf

Im Rahmen der Mitgliederversammlung auf dem 17. Schulgeographentag in Eichstätt wurde unter der bewährten Wahlleitung unseres Ehrenvorsitzenden Dr. Ambros Brucker der neue Vorstand der Bayerischen Schulgeographen gewählt.

Jeweils einstimmig wurden dabei Uschi Zitzelsberger als 1. Landesvorsitzende,  Dr. Andreas Schöps als 2. Landesvorsitzender, Roman Weißbach als Schatzmeister sowie Katja Dumberger als Schriftleiterin und Stephan Schlehaider als Schriftführer bestimmt.

In dieser Konstellation begab sich der neue Vorstand im April in seine Auftakttagung nach Freising, um die Weichen für die zukünftige Verbandsarbeit zu stellen. Um dem Hauptziel des Verbandes, der Stärkung des Geographieunterrichts in Bayern, weiterhin gerecht zu werden, wurden dabei in intensiver Arbeitsatmosphäre die einzelnen Tätigkeitsfelder genauer unter die Lupe genommen und Zielsetzungen für die kommenden Jahre konkretisiert.

Jetzt kann es also losgehen. Wir freuen uns auf die Arbeit, die vor uns liegt!